Wakenitzstraße 6a, 23564 Lübeck Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9.00 - 15.00 Uhr nach Absprache
Fachanwälte für Familienrecht Jan Sander und Katja Krause
Fachanwälte für Familienrecht Jan Sander und Katja Krause

Anwälte für Familienrecht in Lübeck

Das Familienrecht bildet einen eigenständigen Teil des Zivilrechts. Darin sind die besonderen rechtlichen Verhältnisse derjenigen Personen geregelt, die durch Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft oder durch die Begründung einer familiären oder verwandtschaftlichen Beziehung miteinander verbunden sind. 

Wir begleiten Sie in Konfliktsituationen, die im Zusammenhang mit folgenden familienrechtlichen Bereichen auftreten können:

  • Regelung von Trennung und Ehescheidung
  • elterliche Sorge, insbesondere die Klärung des gewöhnlichen Aufenthalts der Kinder bei einer Trennung
  • praktische Ausübung des Umgangs mit den Kindern
  • Unterhalt für Kinder, Ehegatten, Eltern und weitere Familienangehörige
  • Vermögensausgleich
  • Versorgungsausgleich
  • Gewaltschutz

Zielsetzung des Gesetzes ist neben dem Schutz der Kinder auch der Schutz des wirtschaftlich schwächeren Ehegatten. Beide können auf Unterhalt und/oder die mit der Scheidung der Ehe angeordnete Durchführung des Versorgungsausgleichs und des Zugewinnausgleichs angewiesen sein. Die rechtssichere Regelung dieser Bereiche ist ebenso wichtig wie die Regelung der elterlichen Sorge und des Umgangs mit den Kindern, denn sie wirken sich wesentlich auf das zukünftige Leben der sich trennenden Familie aus. Wir legen in unserer praktischen Arbeit als Fachanwälte für Familienrecht unseren besonderen Fokus auf für alle Seiten tragbare Regelungen. Nur wenn verlässliche Regelungen getroffen werden, und zwar einvernehmlich, lässt sich dauerhaft, auch für die Zeit nach Beendigung der Ehe, der Schutz der schwächeren Personen, vor allem der Kinder, erreichen. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern vorsorgend, z.B. wann für Sie ein Ehevertrag sinnvoll oder gar notwendig ist, was Sie mit einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung regeln können und welche Vorteile dies für Sie hat.

Erst beraten, dann handeln

Es gibt kaum eine Regel, die zu beherzigen wichtiger ist, als sich zunächst zu beraten und erst dann zu handeln. Das kann nicht nur die eigene Position grundlegend verbessern, sondern auch verhindern, dass tiefe, nicht mehr zu füllende Gräben zwischen den Parteien entstehen. Die Beratung dient nicht nur der Vorbereitung auf eine Auseinandersetzung. Durch sie wird insbesondere auch eine zuverlässige und fundierte Orientierung über die eigene Situation erreicht. Das Ergebnis einer rechtlichen Beratung durch uns wird auch sein, faktische und emotionale Nöte in eine rechtliche Gewissheit umzuleiten. Sowohl Rechte als auch Pflichten sind nicht immer offensichtlich oder bekannt. Nur wer gut informiert ist, kann gut gerüstet seine Position vertreten und seine Perspektive erkennen. Nutzen Sie so rechtzeitig wie möglich die Vorteile unserer rechtlichen Beratung.
Vereinbaren Sie gern kurzfristig einen Beratungstermin.

Wann brauche ich Hilfe?

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch? Wir möchten Sie zu nichts überreden. Jedoch sollten Sie Folgendes berücksichtigen: Je früher ein Kurs korrigiert wird, umso leichter ist die Korrektur. Ist alles schon im Chaos versunken, sind sanfte Korrekturen oder eine vorsorgliche einvernehmliche Regelung kaum noch möglich. Es geht am Ende mehr kaputt, als nötig. Ein erstes gemeinsames Beratungsgespräch zu einem frühen Zeitpunkt, manchmal sogar noch bevor die Trennung ausgesprochen wird, kann Ihnen viel Sicherheit und Klarheit über Ihre Situation bringen. Es ermöglicht Ihnen trotz der Trennung einen Weg durch die Krise zu finden, der zu Ihrer Familie passt und eine gerichtliche Auseinandersetzung kann vermieden werden. Das sollte immer im Interesse aller Beteiligten, vor allem aber der Kinder sein. Kommen Sie einfach zu uns, wenn Ihnen danach ist. Vielleicht lässt sich alles in einem kurzen Gespräch klären – und falls nicht, dann helfen wir Ihnen, Ihren Weg zu finden und zu vertreten. Wir wünschen uns für Sie eine weiße Scheidung.